Was braucht eine Ballerina für die Ballettstunden?

🌸 Ballettanzug & Ballettrock / Tütü, oder Einteiler Ballett-Trikot mit integriertem Rock
🌸 reissfeste Ballettstrumpfhose
🌸 Ballettschläppchen aus Leder
🌸 Ballettwickeljacke für den Winter oder auch kleine Ballettstulpen

Ballett-Farben:
rosé, flieder, babyblau oder weiss (nur Pastell-Farben)

Jazz Dance-Farben:
lila, schwarz, weiss, blau, rot, gelb, grau, grün, türkis, bunt, orange, pink

Modern Dance-Farben:
weiss, creme, hellblau, rosa, schwarz, lila,, dunkelrot, marineblau, hellgrau




Für den Ballettunterricht braucht jede Ballerina bequeme und enganliegende Ballettkleidung in der sie sich gut bewegen kann, genauso für den Jazz Dance Tanzunterricht.

Nur wenn die Ballett-Kleidung eng anliegt, kann die Ballettlehrerin genau sehen, welche Übung die Ballerina falsch und welche sie richtig macht.


Das Wichtigste sind die Ballettschuhe. Sie sind aus Leder, damit sie rutschfest sind und meist rosa oder weiss - ganz weich, so dass die Füsse sich beim Tanzen richtig wohl fühlen, mit einem kleinen Gummi an den Schuhen - das verhindert, dass die Ballerina sie beim Tanzen verliert.
Nun noch ein Ballettanzug und ein kleines Röckchen oder Tütü in rosé, hellblau, weiss oder flieder, sowie eine reissfeste Ballett-Strumpfhose in rosé oder weiss und im Winter eine Ballettwickeljacke, damit die Ballerina nicht friert. 
Wenn die Tanztasche gepackt ist, müssen die Haare noch frisiert werden, denn die Haare sollten beim tanzen nicht ins Gesicht fallen - dazu gibt es viele Möglichkeiten für Ballettfrisuren: 
Haare flechten, Zöpfe machen oder sehr graziös sieht ein Dutt aus, wie ihn die grossen Balletttänzerinnen tragen. Bei kurzen Haaren trägt die Ballerina am besten ein Stoffhaarband.